>

Rekombinantes Maus-LBP

Beschreibung

Charakteristik

Das muLBP wird von maus-LBP transfizierten CHO-Zellen ins serumfreie Kulturmedium sezerniert. Vor der Transfektion wurde die komplette murine LBP-cDNA durch PCR amplifiziert und in den Expressionsvector p-POL-DHFR kloniert.

LBP-Gehalt

0.5mg/ml PBS, pH 7.2 (bestimmt mittels Maus-LBP-ELISA mit definierten Standards),
Rekonstituiert wird jedes Röhrchen mit 20µl Wasser für 0,5mg/ml

Reinigung

durch His-tag über Talon (Clontech) und durch Polyakrylgelelektrophorese SDS page kontrolliert
Achtung: His-tag am C-terminalen Ende des LBP hat keine Proteasebindungsstelle und ist nicht abzuspalten

Endotoxingehalt

0.1 ng/ml nach Erhitzen 5', 75°C (LAL-test, Chromogenix)

Hinweis

Bis zu 2µg/ml LBP vermitteln Bindung von FITC-LPS (0.5µg/ml) an CD14+CHO Transfektanten (2 x 106/ml)

Menge

10 µg, lyophilisiert

Lagerung

Langzeitlagerung bei -80°C

Achtung!

LBP präzipitiert bei raschem Wechsel von Temperatur bzw. pH-Wert.
Die beste Arbeitstemperatur ist im Eisbad

 

 

 


 

Zurück

Referenzen

Girard,R.. Pedron, T., Uematsu,S.,et al Lipopolysaccharides from Legionella and Rhizobium stimulate mouse bone marrow granulocytes via Toll-like receptor, Journal of Cell Science 2003, 116:293-302

 

  Sitemap   Druckansicht   Seitenanfang
  Impressum