>

Monoklonaler Antikörper gegen humanes CD14 - biG 2 (RoMo-1)

Beschreibung

Kategorie

Monoklonaler Maus-Antikörper, Protein G gereinigt (lyophilisiert)

Rekonstitution

Rekonstituiert wird jedes Röhrchen mit 100µl Wasser

Isotyp

IgG2a

Antigen

Humane Monozyten

Hinweis

biG 2 ist ein exzellenter Marker für CD14. Das CD14 Glykoprotein, gp 55, gibt es auf der Oberfläche der meisten monozytären und Makrophagen-ähnlichen Zelltypen: Monozyten, Makrophagen, Kupfferzellen, pleurale phagozytäre Zellen und dendritische Zellen. CD14 wurde auch auf Granulozyten und aktivierten oder transformierten B-Zellen und im Gehirn nachgewiesen. Außerdem gibt es CD14 in löslicher Form in humanem Serum, Urin und anderen Körperflüssigkeiten. Das CD14 Molekül bildet zusammen mit TLR4 und dem Co-Rezeptor MD-2 den Endotoxinrezeptor.

Charakteristik

Keine signifikante Hemmung der LPS Bindung an CD14, Bindungsepitop: Aminosäure 147 -152
Bindungstiter an human CD14 transfizierten CHO-Zellen: größer als 5.000

Applikation

geeignet zur Immunfärbung von CD14-positiven Zellen (Flow Zytometry),ELISA,
nicht geeignet für Western Blot

Lagerung

Langzeitlagerung bei –20°C or –80°C

Menge

100 µg/100 µl PBS ohne NaN3 oder Stabilisatoren vor dem Lyophilisieren

IgG-Gehalt 1 mg/ml

 

Zurück

Referenzen

Dziarski.R. Tapping,R.I. Tobias P.S. et al Binding of bacterial Peptidoglycan to CD14, J. Biol Chem.1998,273(15) 8680-8690

 

Neumeisler, B. et al. (1998): Low endotoxic potential of Legionella pneumophila lipopolysaccharide due to failure of interaction with the monocyte lipopolysaccharide receptor CD14. Infection and Immunity 66, 4151-4157

 

Stelter,F. Loppnow,H. Menzel,R. Grunwald,U. et al. Differential Impact of Substitution of Amino Acids 9-13 and 91-101 of Human CD 14-Dependent Activation of Cells by Lipopolysaccharide J. of Immunology 1999,163:6035-6044

 

Vanlandschoot, P. Van Houtte,F. Roobrouck,A. Farhoudi,A. et al. LPS-binding protein an CD14-dependent attachment of hepatitis B Surface antigen to monocytes is determined by the phospholipid moity of the particles. J of General Virology 2002, 83:2279-2289

 

  Sitemap   Druckansicht   Seitenanfang
  Impressum