>

Monoklonaler Antikörper gegen human-CD14 - biG 10

Beschreibung

Kategorie

Monoklonaler Maus-Antikörper, Protein G gereinigt (lyophilisiert)

Rekonstitution

Rekonstituiert wird jedes Röhrchen mit 100µl Wasser

Isotyp

IgG1

Antigen

Humane Monozyten, Monozyten verschiedener Spezies und lösliches CD14

Hinweis

biG 10 ist ein exzellenter Marker für CD14. Das CD14 Glykoprotein, gp 55, gibt es auf der Oberfläche der meisten monozytären und Makrophagen-ähnlichen Zelltypen: Monozyten, Makrophagen, Kupfferzellen, pleurale phagocytäre Zellen und dendritische Zellen. CD14 wurde auch auf Granulozyten und aktivierten oder transformierten B-Zellen und im Gehirn nachgewiesen. Außerdem gibt es CD14 in löslicher Form in humanem Serum, Urin und anderen Körperflüssigkeiten. Das CD14 Molekül bildet zusammen mit TLR4, und dem Co-Rezeptor MD-2 den Endotoxinrezeptor.

Charakteristik

hemmt die Bindung von LPS an CD14 (erkennt die LPS-Bindungsstelle), Bindungsepitop: Aminosäure 9-13, 39-44, 100µg/ml CD14 hemmen die LPS-Bindung an CD14 komplett.
Bindungstiter an human CD14 transfizierten CHO-Zellen: größer als 10.000
Reagiert kreuz mit dem CD14 von Schwein, Hund und Pferd.

 

Applikation

geeignet zur Immunfärbung von CD14-positiven Zellen (Flow Zytometry)

ELISA, CD14-Hemmstudien, Western Blot

Lagerung

Langzeitlagerung bei –20°C or –80°C

Menge

100 µg/100 µl PBS ohne NaN3 oder Stabilisatoren vor Lyophilisierung

IgG-Gehalt 1 mg/ml PBS

 

Zurück

Referenzen

Saalmüller, A. Characterization of swine leukocyte differentiation antigens, Immunology Today 1996, 17 (8), 352-354

 

Bruzzone,S. De Flora, A. Usai,C.Graeff,R. et al Cyclic ADP-ribose is a second messenger in the Lipopolysaccharide-stimulated proliferation of human peripheral blood mononuclear cells, Biochemical Journal 2003,375: 395-403

 

Haverson, K. Monoclonal Antibody Source Laboratories and Commercial Sources,International Swine CD workshop I

 

Morath, S., Geyer, A., Hartung, T. Stucture-Function Relationship of cytokine induction by lipoteichoic acid from Staphylococcus aureus, J. Experimental Medicine 193, 2001, 393-398

 

Schröder, N.W.J., Morath, S. Alexander, C., Hamann,L., Hartung, T., Zähringer, U., Göbel, U.B., Weber, J.R., Schumann, R.R. Lipoteichoic Acid (TLA) of Streptococcus pnoimoniae and staphylococcus aureus activates immune cells via Toll-like receptor (TLR)-2, Lipolpolysaccharide-binding protein (LBP) and CD14 whereas TLR-4 and MD-2 are not involved J. Biol. Chem. 278 2003, 18, 15587-94

 

Sing,A. Rost,D. Roggenkamp,A. et al Yersinia V-Antigen Exploits Toll-like receptor 2 and CD14 for Interleukin 10-mediated Immunosuppression J.Exp.Med.2002,196(8) 1017-1024

 

  Sitemap   Druckansicht   Seitenanfang
  Impressum        Privacy